Gartenräume:

Wohnen im Grünen

Wie ein Wohnhaus lässt sich der Garten in verschiedene Gartenräume unterteilen: eine großzügige Terrasse mit Essgruppe, eine lauschige Sitzecke an einer Feuerschale, ein Spielbereich mit Sandkasten und Schaukel oder ein üppiger Nutzgarten mit Gemüse- und Kräuterbeeten.

— Gartenräume: Der Wohngarten

Der Garten als Wohnzimmer

Ein Wohngarten bietet Raum für unterschiedliche Aktivitäten: gemeinsame Mahlzeiten mit der Familie, gesellige Treffen mit Freunden oder Entspannung zu Zweit.

Die Terrasse

Die Terrasse ist der wohl wichtigste Wohnraum im Freien. Sie schließt direkt an das Haus an und schafft so einen Übergang zwischen Hausinnerem und Garten. Idealerweise greift ihre Gestaltung den Stil des Hauses auf und führt diesen im Außenbereich weiter.

inspiration-garten-gartenraeume-wohn-2-1280
Aufsicht auf Terrasse

Besonders einladend wirkt eine Terrasse mit einem optimalen Verhältnis von Privatem und Offenem. Ein gut geplanter Sichtschutz schützt einerseits vor ungewollten Einblicken und ermöglicht andererseits einen freien Blick in den Garten. Zusätzlich schirmt er die Fläche gegen Wind ab. Als wirkungsvoller Sonnenschutz bietet sich eine Markise, ein Sonnenschirm oder ein Sonnensegel an.

Der Sitzplatz

Ob bequeme Bänke an einer Feuerstelle, eine gemütliche Sonnenliege oder eine abgeschiedene Leseecke – Sitzplätze schaffen ein besonderes Wohngefühl im Garten. Ist ihre Gestaltung gelungen, fügen sie sich harmonisch in den Garten ein und strahlen Geborgenheit aus.

Sitzplatz im Garten
Garten mit Wasserspiel
Feuerschale

Wasserspiel

Egal ob großzügige Wasserwand, idyllisches Bächlein oder platzsparender Sprudelstein, Wasser in Bewegung erzeugt mit leisem Plätschern und Rauschen eine beruhigende Atmosphäre. Zudem ist ein Wasserspiel mit Beleuchtung in den Abendstunden ein optisches Highlight.

Feuerstelle

Knisterndes und flackerndes Feuer zieht uns seit jeher in seinen Bann. Laden zusätzlich gemütliche Sitzmöbel zum Verweilen ein, dann wird eine Feuerstelle schnell zum beliebten Treffpunkt im Garten.

Die Möbel

Ihre Auswahl richtet sich in erster Linie nach der gewünschten Nutzung und der Terrassengröße. Eine klassische Sitzgruppe bestehend aus Tisch und Gartenstühlen lässt sich meist platzsparend unterbringen, während Loungesessel und -liegen mehr Platz benötigen.

Gartenmöbel
inspiration-garten-gartenraeume-moebel-2-640

Das Design der Möbel spiegelt im Idealfall den Gartenstil wider. Einen modernen Garten ergänzen schlichte Gartenmöbel aus Edelstahl oder Holz, einen romantischen Bauerngarten eine Sitzgruppe aus Schmiedeeisen. In jedem Fall sind robuste, langlebige und pflegeleichte Materialien zu bevorzugen.

Gartenmöbel aus HolzGartenmöbel aus diesem Material sind meist aus Teak gefertigt, denn dieses Tropenholz ist besonders robust. Feuchtigkeit und UV-Strahlung verleiht Teakholz eine schöne silbergraue Patina.

Beim Kauf ist es wichtig auf das FSC-Siegel zu achten, um Raubbau an Regenwäldern zu verhindern. Einheimische Hölzer wie Robinie oder Eiche werden seltener verwendet, da sie teurer und weniger langlebig sind.

Gartenmöbel aus MetallFür einen rustikalen Landhausgarten sind Möbel aus Schmiede- oder Gusseisen mit dekorativer Optik ein beliebtes Gestaltungsmittel. Meist lässt jedoch aufgrund des harten und schweren Materials der Komfort zu wünschen übrig.

Moderne Gartenmöbel aus Aluminium sind besonders in Verbindung mit Kunststoffen bequem und wetterfest. Zudem besitzen sie ein sehr geringes Eigengewicht.

Gartenmöbel aus KunststoffDieses vielseitige Material hat viele Vorteile: eine pflegeleichte, schmutz- und wasserabweisende Oberfläche, ein geringes Gewicht sowie eine gute Elastizität für hohen Sitzkomfort. Kunststoff ist allerdings weniger haltbar als Teak oder Metall und sieht nach einiger Zeit oft unansehnlich aus.

Poly-Rattan: Dieses Kunststoffgeflecht ist besonders UV-beständig, formstabil und reißfest. Es lässt sich gut verarbeiten und ermöglicht formschöne Designs von hoher Qualität.

Textilene: Polyester- und Vinylfasern werden zu feinmaschigen Netzen oder etwas dickerem Flechtwerk verarbeitet. Bespannungen aus diesen Stoffen sind besonders pflegeleicht, hitze- und frostbeständig. In Kombination mit Holz oder Aluminium lassen sich vielfältige Designs realisieren.

— Gartenräume: Der Freizeitgarten

Der Garten als Spielplatz

Ein Freizeitgarten ist für alle da. Kinder können sich unbeschwert an der frischen Luft austoben. Den erwachsenen Alltag bereichert ein eigener Pool für Sport und Bewegung.

Spiel und Spaß

inspiration-garten-gartenraeume-freizeit-1-1280
Gartenarbeit mit Kindern
inspiration-garten-gartenraeume-freizeit-3-640

Für Familien mit Kindern ist ein Garten zuallererst ein Ort zum Spielen und Toben. Dafür bietet sich ein Spielbereich mit Sandkasten und Schaukel, einem Baumhaus oder einem Trampolin sowie eine Rasenfläche zum Ballspielen an. Mit einem eigenen Beet können Kinder Blumen oder etwas Gemüse ziehen und lernen so die Natur zu beobachten und zu schätzen.

Sport und Wellness

Yoga im Garten
inspiration-garten-gartenraeume-freizeit-5-640

Swimmingpool

Ein eigener Pool ist an heißen Sommertagen nicht nur für Kinder ein willkommenes Vergnügen. Ausgestattet mit einer Gegenstromanlage bietet das kühle Nass beste Voraussetzungen für ein ausgiebiges Schwimmtraining. Ein großzügiges Sonnendeck mit Liegen vervollständigt die Poolanlage. Hier ist ausreichend Platz für Yoga oder ein Workout am Beckenrand.

Gartensauna

Die Natur erleben und den Wechsel der Jahreszeiten hautnah spüren, Saunieren an der frischen Luft ist immer ein besonderes Erlebnis. Willkommene Abkühlung bietet im Sommer eine Gartendusche oder ein Tauchbecken, im Winter frisch gefallener Schnee.

Gartensauna

— Gartenräume: Der Nutzgarten

Der praktische Garten

Funktionale Bereiche wie ein Vorgarten mit Abstellplätzen für Autos und Fahrräder, ein Küchengarten mit Gemüse- und Kräuterbeeten sowie ein Gartenhaus als Aufbewahrungsraum lassen sich ebenfalls ansprechend gestalten.

inspiration-garten-gartenraeume-nutz-2-1280
Gartenräume: Gartenhaus

Küchengarten

Für alle, die frische Zutaten schätzen und den Arbeitsaufwand des eigenen Anbaus nicht scheuen, ist ein Küchengarten eine tolle Sache. Er befindet sich im Idealfall nah beim Haus und ist praktisch in Beete unterteilt.

Es empfiehlt sich eine Befestigung der Wege mit Pflastersteinen, Splitt oder Mulch und eine Umrandung der Beete aus Ziegeln, Bruchsteinen, Holzbohlen oder Cortenstahl. Ein wetterfestes Gewächshaus ist das I-Tüpfelchen für jeden Küchengarten.

Gartenhaus

Eine Gartenlaube wird meist zur Aufbewahrung von Gartengeräten sowie zur Überwinterung von Gartenmöbeln genutzt und befindet sich häufig in einer abgelegenen Ecke des Gartens.

Ein schönes Gartenhaus lässt sich darüberhinaus als bewusstes Gestaltungsmittel einsetzen: als Blickfang, Raumteiler oder Sichtschutz. Eine alternative Nutzung als Atelier, Spiel- oder Lesezimmer, Sauna- oder Wellnessbereich ist ebenfalls denkbar.

Vorgarten

Der Eingangsbereich am Haus vermittelt einen ersten Eindruck. Daher soll er das gesamte Jahr hindurch einladend wirken, dabei pflegeleicht und unverwechselbar sein. Besonders gelungen ist ein Vorgarten, der zum Stil des Hauses passt und alle benötigten Funktionen, beispielsweise Stellplätze für Mülltonnen, Fahrrad und Auto, berücksichtigt.

Inspirierende Aussichten

Gartenräume sind so vielfältig wie die dazugehörigen Menschen. Weitere kreative Gartenideen haben wir für Sie bei Pinterest gesammelt.

Entdecken Sie mehr

Pool — Sauna — Spa
Inspiration

Alveo GmbH ist ein in Karlsruhe ansässiges Unternehmen für individuellen Poolbau und Saunabau. Des Weiteren umfasst das Portfolio die Bereiche Whirlpool, Infrarot und Dampfbad.

Alveo GmbH strebt die perfekte Integration von Pool, Whirlpool und Sauna in Haus und Garten an. Gestaltung, Planung und Service sind ebenso Geschäftsbereiche wie der Verkauf von Ausstattung und Zubehör.  

Der Einzugsbereich umfasst neben Karlsruhe ebenso Pforzheim, Baden-Baden, Rastatt, Landau, Stuttgart, Offenburg, Freiburg, Heilbronn, Heidelberg und Mannheim.